Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Neues Amt für Ulrich Merhove.

Zur Jahreshauptversammlung luden der Spielmannszug und die Brass Band Lüdinghausen am Samstagabend ihre Mitglieder in die Gaststätte „Zur Mühle“ ein. Neben den Berichten der Abteilungen standen die Wahlen zum Vorstand an.

Zunächst ging Geschäftsführer Anton Schenk auf die insgesamt 39 Termine des vergangenen Jahres ein, von denen 17 mit Honorar absolviert wurden. Dazu gehörten ein Auftritt beim Karneval in Köln-Brück, diverse Schützenfeste, die Lambertusfeiern der Nachbarschaftsvereine, das Weihnachtskonzert im Ricordo sowie ein Benefizabend des Vereins „Hilfe für Senegal“ im Autohaus Tenberge.

Bei den Wahlen zum Vorstand gab es eine Neuerung: Das Amt des Geschäftsführers wird durch einen stellvertretenden Vorsitzenden ersetzt, der stärker mit dem ersten Vorsitzenden zusammenarbeitet. Diese neue Position wird ab jetzt von Ulrich Merhove eingenommen, der von den Mitgliedern einstimmig gewählt wurde. Caroline Schenk bleibt weiter Kassiererin und Volker Menting ersetzt An­drea Oberhaus als Beisitzer. Die neuen Kassenprüfer heißen Carl-Simon Sand und Ulf Klingenberg.

Der Geschäftsführer informierte ebenfalls über die Mitgliederzahlen, die sich momentan beim Spielmannszug auf 40 und bei der Brass Band auf 55 Aktive belaufen. Insgesamt hat der 1951 gegründete Musikverein 167 Mitglieder. Im Zuge des Kassenberichts musste Caroline Schenk zwar ein leichtes Minus durch erhöhte Ausgaben im abgelaufenen Geschäftsjahr verkünden, der Kontostand insgesamt las sich aber gut. Die Abteilungsleiterin des Spielmannszugs, Sonja Niehues, ging auf die Aufnahme einer CD mit zehn Titeln ein, die Anfang 2015 beschlossen wurde und nun fertig ist.

Hendrik Menting von der Brass Band zog ein positives Fazit des vergangenen Jahres, wobei er unter anderem den Auftritt bei den „Klutenseerenaden“ erwähnte. Menting sprach zudem die Ausbildung des Nachwuchses an, die über die momentan zehn Mitglieder umfassende Junior Brass Band sowie über eine AG, die in Kooperation mit der Ostwallschule stattfindet, und zog auch hier ein positives Fazit.

Schließlich informierte Jugendsprecher Max Konermann über die Aktivitäten der jungen Spielleute, wobei er besonders die zahlreichen Ausflüge, unter anderem ins BVB-Stadion in Dortmund und ins Fantasialand sowie das spontane Zeltwochenende im Juni hervorhob.

Die Kassenprüfer bescheinigten dem Vorstand eine „ordnungsgemäße und saubere“ Kassenführung, bevor dieser einstimmig entlastet wurde.

Zum Abschluss gab der Vorsitzende Werner Möllerfeld eine Vorschau auf den weiteren Jahresverlauf, der insbesondere von zwei Jubiläen bestimmt wird. Der Spielmannszug feiert 65-jähriges Bestehen und auch die Brass Band kann auf stolze 40 Jahre Geschichte zurückblicken. Aus diesem Anlass finden am 4. Juni ein Dämmerschoppen und am 12. November ein Jubiläumskonzert statt.

2016 | Quelle Artikel: Westfälische Nachrichten (Lüdinghausen) - Von Arno-Wolf Fischer

Aktuelle Termine

15.02.2020
19:30 bis 22:00
Jahreshauptversammlung
29.02.2020 bis 01.03.2020
Schulungswochenende
08.03.2020
Lasertag
16.05.2020
Phantasialand